Drei Spatzen

Die Vögel waren Teil des Sachunterrichts im Januar. Was sind Zug- und Standvögel? Welche Vögel bleiben hier und wie schauen sie aus? Was fressen sie? Da ist es fast schon Pflicht, das Gedicht von J.Guggenmos „Die drei Spatzen“ zu lesen (und auswendig zu lernen) und dazu zu malen.
Mit Wasserfarben entsteht ein Bild, das völlig ohne Pinsel auskommt:
Der Hintergrund wird mit einem Papiertuch und den Farben blau und weiß getupft, der Ast mit einem Strohhalm geblasen und die Vögel mit den Fingern gedruckt. Auf das trockene Bild werden dann noch Augen, Schnäbel und Krallen mit Ölkreiden gemalt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.