Zeitreise ins Mittelalter 2

Jeder Lehrer bietet in der Projektwoche einen Workshop mit einem Thema an, der dann von verschiedenen Klassen besucht werden kann. Da gibt es
– Spiele im Mittelalter
– Kleidung, Ritterrüstung
– Tanzen
– Ritterturnier
– Filzen
– Herstellen eines Kreisels
– Musikinstrumente
und noch vieles mehr.
Ich habe mich für “Schreiben im Mittelalter” entschieden.

Unterrichtsvorbereitung einmal anders:

Dazu brauchte ich erstmal Federn. Wie gut dass unser Sohn Kontakt zu einem Bauern mit Gänsezucht hat. Von diesem habe ich vier Gänseflügel erhalten. Mit Nagelschere machte ich mich (nach gescheiterten Versuchen mit der Säge) daran, alle kleinen Federn nacheinander abzuschnipseln. (Die Weihnachtsengel sind schon geplant!)

Danach kamen dann die großen Federn, die ich mit dem Teppichmesser abschneiden musste.

Interessant war, dass in den Gänsekielen die sogenannten “Seelen” stecken, kleine Fäden, Federn, …(?), die mit der Pinzette herausgezogen wurden.

Danach wurden die Federn mit dem Messer noch einmal schräg abgeschnitten und dann – laut Anweisung – ins Wasser gestellt.

Nächster Schritt: die Kiele wurden in heißem Sand (Vogelsand bei 200°C erhitzt) gedreht, um härter zu werden.

Zum Schluss opferte ich meine Nagelschere, um die Spitzen noch einmal zurechtzuschneiden und die Federn unten zu kürzen.

Nun bin ich nur noch gespannt wie die Kinder damit zeichnen und schreiben werden!

2 Gedanken zu „Zeitreise ins Mittelalter 2

  1. Hallo Brigitte Filler,
    beim Lesen Ihrer Seite bin ich über den Eintrag “Die drei Spatzen” von J. Guggenmos gestolpert. Das bekannte Gedicht stammt von C. Morgenstern. Sollte es auch noch eine andere Variante von Guggenmos mit dem selben Titel geben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mir den Text zukommen lassen.

    P.S. Ich arbeite auch seit 10 Jahren im jahrgangsgemischten Unterricht. Das Arbeitsblatt zur Herbstwerkstatt (helle Kleidung) ist eine tolle Anregung, die ich in meine Werkstatt nächstes Jahr mit aufnehme.

    Herzliche Grüße
    Yvonne

    1. Vielen Dank für die Berichtigung. Natürlich muss es Morgenstern heißen.
      Es gibt ja so viele Gedichte von Guggenmos – da bin ich wahrscheinlich ganz durcheinander geraten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>